Windows 10 Preview / Quelle: microsoft.com

Windows 10 Preview / Quelle: microsoft.com

Windows 8.1 ist seit einem Jahr veröffentlicht und Microsoft stellt in diesem Moment den Retail-Verkauf von Windows 8 ein. Ebenso werden keine PCs mehr mit Windows 7 Home Basic, Home Premium und Ultimate ausgeliefert. PCs mit Windows 7 Professional wird es weiterhin geben, was uns ITler natürlich freut, denn viele Kunden wünschen noch PCs mit Windows 7. Aber wie lange es diese Kombination noch geben wird, ist bisher unklar, außer dass Microsoft ein Jahr vor Verkaufsstopp Bescheid geben wird.

Im Oktober 2015 läuft der Support für Windows 8 aus, bis dahin sollte man auf Windows 8.1 umgestellt haben. Windows 8.1 hat wiederum Mainstream Support bis Januar 2018 und Extendes Support bis Januar 2023. Und jetzt noch ein Satz zum Windows 10, dem Nachfolger von Windows 8: Es wird eine Upgrade-Möglichkeit inklusive Übernahme aller Daten und Einstellungen von Windows 8, aber auch von Windows 7, zu Windows 10 geben. Wer die Preview von Windows 10 einsetzen möchte, der kann bisher nicht upgraden, der muss neu installieren.