Social Business beschreibt ein sehr großes Feld der digitalen Zusammenarbeit. Hier geht es um Social Enterpreise Networking und den entsprechenden Suites, Collaboration, Filesharing, Project Management, Web Conferencing, Social Analytics, Commerce, Talent Management, CRM, Media Marketing und Security.

Unified Communication & Collaboration ist eher ein erster oder kleiner Schritt in diese richtige Richtung. Unternehmen sind da ineffizient, wo der Datenaustausch einzig per E-Mail möglich ist. Das verschwendet technische, zeitliche und personelle Ressourcen. Wenn Meetings außerhalb der Büroräume stattfinden, und man an benötigte Daten in der Firmenzentrale nicht rankommt, dann platzen Termine nur wegen einer fehlenden Excel-Tabelle. Die Presse schreibt hier gerne von Meetings auf anderen Kontinenten und dem Problem, dass in der Zentrale dann Nacht ist und niemand arbeitet und somit kein Zugriff auf die Daten besteht. Was für ein Quatsch! Das Problem besteht auch zwischen Wittenberge und Lutherstadt-Wittenberg.

Die Lösung unserer Probleme erfordert häufig eine schnelle Antwort des Kollegen. Nichts ist ineffizienter als eine E-Mail zu schreiben und dann zu warten, dass man Antwort bekommt. Man sollte schon wissen, ob der Kollege anwesend ist. So etwas nennt man Präsenzinformationen, und damit lässt sich schon mal vorentscheiden, ob der Kollege helfen kann und welcher der beste Weg ist ihm die Frage zu stellen. Die Frage, die ich zu stellen habe, schreibe ich doch idealerweise an eine Pinnwand, mit Sichtbarkeit für mich und den Kollegen.

Je nach Komplexität der Frage können dann von beiden Beteiligten weitere Kollegen in diese Lösungsfindung einbezogen werden. Ist die Frage beantwortet, und hat sie Potential auch anderen Kollegen eine Hilfestellung zu sein, wenn diese vor dem gleichen Problem stehen, dann sollte man am Ende dieses „Gespräch“ auch für alle zugänglich veröffentlichen.

Für all diese Aufgaben und Anforderungen stehen umfangreiche und leistungsstarke Tools zur Verfügung. Die Frage ist: Will Ihr Unternehmen das und können Ihre Mitarbeiter das?