Microsoft

/Tag:Microsoft

Support-Ende für Microsoft-Produkte im Jahr 2017

Support-Ende für Microsoft-Produkte im Jahr 2017Microsoft läutet in diesem Jahr das Support-Ende für über 40 Produkte ein. Einige dieser Produkte, wie Office 2007 oder auch Exchange Server 2007, sind bei Unternehmen immer noch im Einsatz. Hier gilt es abzuwägen, ob die Systeme weiter betrieben werden können oder ob man sich über ein Upgrade der Software, meist in Verbindung mit einem Upgrade der Hardware, Gedanken machen sollte. Es gibt auch einige Sonderfälle, bei denen Microsoft den Support für veraltete Betriebssysteme auf neuer Hardware einstellt. Die drei Termine in diesem Jahr sind der 11. April, der 11. Juli und der 10. Oktober. Wir fassen die Veränderungen zusammen. (mehr …)

By | 13. März 2017|Software|

Windows 10 Upgrade in den empfohlenen Updates

Windows 10 Updatezwang

Windows Systemeinstellungen: Updates

Microsoft hat das Windows 10 Update, man müsste eher Upgrade sagen, in die empfohlenen Updates gestellt. Wer die automatische Installation von Windows Updates aktiviert hat und zusätzlich das Häkchen bei „Empfohlene Updates auf die gleiche Weise wie wichtige Updates bereitstellen“ gesetzt hat, der bekommt im Zweifel in einem unachtsamen Moment Windows 10 auf den PC installiert.

Wer das nicht möchte, oder noch nicht möchte, der klickt im Windows Update Fenster links auf „Einstellungen ändern“ und entfernt dort das Häkchen bei „Empfohlene Updates auf die gleiche Weise wie wichtige Updates bereitstellen“. Die Einstellungen zum Windows Update erreicht man, in dem man unten links auf das Windows-Symbol klickt, in das Textfeld „update“ einträgt und aus der Liste „Windows Update“ per Mausklick auswählt.

Weitere Infos dazu findet man auf einschlägigen Internetseiten, wie auf heise.de. (mehr …)

By | 1. März 2016|Software|

Neue Ransomware „Locky“ infiziert ganz Deutschland

Ransomware Krypto-Trojaner Locky

Ransomware Krypto-Trojaner Locky

Ein neuer Krypto-Trojaner infiziert in Deutschland im Moment (Stand 21.02.2016) ca. 5.000 Computersysteme pro Stunde. 5.000 pro Stunde !!! Dieser Krypto-Trojaner heisst „Locky“ und ist ebenso eine Ransomware. Wer weiß, dass „krypto“ hier für Verschlüsselung steht und das „ransom“ Lösegeld heisst, der ahnt, was es bedeutet sich zu infizieren.

Über Office-Dokumente in der Anlage von E-Mails wird die Infektion ausgelöst.

Der technische Ablauf ist folgender: Wer Office-Dokumente in E-Mails öffnet, weil der Text der E-Mail, mittlerweile ich einwandfreiem Deutsch verfasst, öffnet, der aktiviert den darin enthaltenen Makro-Code. Dieser verschlüsselt auf dem PC selbst und auf allen angeschlossenen Laufwerken, also auf USB-Laufwerken und auf verbundenen Netzlaufwerken ink. Cloud-Speicher, alle Dokumente. Darunter sind mindestens alle Fotos, Musikdateien, Office-Dokumente und PDF-Dateien. Gegebenenfalls sind es weitere Dokumente. (mehr …)

By | 21. Februar 2016|Sicherheit|

Kostenlose Antispy-Tool für Windows 10

O&O ShutUp10Nach einigen Wochen Aufregung über die Gesprächigkeit von Windows 10 und nach einigen hilfreichen Anleitungsseiten zur Unterbindung des Datenflusses aus dem Windows 10 heraus hat der Softwarehersteller und Datensicherheitsanbieter O&O Software reagiert und das kleine Programm O&O ShutUp10 zum kostenlosen Download freigegeben.

Damit erlangt man Kontrolle über die Sicherheitseinstellungen und Datenweitergabe zurück. Auf einer weitestgehend einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche kann man sehr bequem alle Einstellungen nach seinen eigenen Ansprüchen konfigurieren oder sich von Empfehlungen des Anbieters O&O Software komplett helfen lassen.

Die Software kann man hier herunterladen: www.oo-software.com/de/shutup10.

By | 24. August 2015|Software|

Windows 10 Laufwerk klonen

Acronis Laufwerk klonenWie man Windows 10 auf einem PC per Upgrade installiert, habe ich bereits in einem anderen Beitrag beschrieben. Wer vor dem Upgrade keine neue Festplatte installiert hat, steht nun gegebenenfalls vor der Aufgabe das Windows 10 Laufwerk zu klonen.

Ich nutze dazu gerne eine Acronis Boot CD, habe aber feststellen müssen, dass meine CDs, die ich in der Tasche habe, das Windows 10 Laufwerk nicht immer erkennen. In jedem Fall ist es so, wenn man Windows 10 neu installiert hat, denn dann hat man auf der Festplatte eine GUID-Partitionstabelle (GPT), die von bisherigen Acronis Boot CDs nicht erkannt wird. Die Lösung ist jedoch recht einfach. (mehr …)

By | 17. August 2015|Software|

Windows 10 und sein Datenhunger

Microsoft Windows 10

Microsoft Windows 10

Seit einigen Wochen überschlagen sich die Medien bezüglich des Datenhungers des neuen Betriebssystems Windows 10. Da kommt ein Microsoft um die Ecke und schenkt einer Menge Windows-User so mir nichts Dir nichts ein Update auf das aktuelle Betriebssystem Windows 10.

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor „Überwachung bis zum letzten Klick“ und nennt Windows 10 eine „private Abhöranlage“. Man würde die Software zwar kostenlos erhalten, aber der Anwender bezahlt ganz nebenbei mit der Preisgabe seiner Daten. Wie kann das sein? Das können wir nicht valide beantworten. (mehr …)

By | 10. August 2015|Software|

Windows 10 ist da

Windows 10 Upgrade

Windows 10 Upgrade

Als IT-Systemhaus wollen wir immer eine Nasenlänge voraus sein, daher haben wir schon früh angefangen mit den Windows 10 Technical Previews unsere Standardanwendungen und -konfigurationen zu testen.  Das verlief weitestgehend problemlos, jedoch sind solche Tests immer irgendwie Labor-mäßig und mit Vorsicht zu genießen.

Daher musste ich Ende letzter Woche gleich mal auf Windows 10 upgraden. Das Windows 10 Upgrade ist ein Jahr lang kostenlos für alle Windows-Lizenzinhaber mit einer gültigen Windows 7- oder Windows 8/8.1-Lizenz.

Am rechten unteren Bildschirmrand tauchte vor einigen Wochen ein Windows-Symbol auf, hinter dem man sich das Windows 10 Upgrade reservieren konnte. Dabei wurden die installierte Windows-Lizenz sowie die vorhandene Hardware überprüft. Wenn alles perfekt war, konnte man die Reservierung abschließen. Genau so geht das auch jetzt noch. (mehr …)

By | 3. August 2015|Software|

Supportende für Windows 10 bereits im Jahre 2020

Microsoft Windows 10

Microsoft Windows 10

In einigen Tagen kommt das niegelnagelneue Windows 10 auf den Markt, da spricht der Hersteller Microsoft bereits vom Supportende. Es handelt sich um den Mainstream-Support, also der, der Weiterentwicklungen eines Microsoft-Betriebssystems garantiert. Dieser endet schon im Jahre 2020. Zum 13. Oktober 2020 wird gemäß aktuell kommunizierten Plänen die größere Weiterentwicklung eingestellt.

Und am 14. Oktober 2025 endet dann auch der Erweiterte (Extended) Support und damit die auch die Auslieferung wichtiger Patches und Sicherheitsupdates.

Die Welt hoffte auf die kontinuierliche Weiterentwicklung des Windows-Betriebssystems, aber alles deutet darauf hin, dass es große Veränderungen geben wird. Im Gespräch ist ein Windows as a Service, bei dem man für die konkrete Nutzung bezahlt. Aber eines muss man ja einräumen, so schnelllebig, wie heute Systeme und Technologien sind, so schnell muss Software auch mitwachsen. Da reicht es meist nicht mehr aus mit Servicepacks dranzubleiben. Es braucht wohl echte Upgrades alle paar Jahre.

By | 20. Juli 2015|Software|

Kerio bringt Kerio Connect 8.5 heraus

Mit dem Update auf Kerio Connect in Verion 8.5 hat der Hersteller einige elementare Änderungen eingeführt. Wir möchten diese kurz und knapp zusammenfassen.

Kerio Connect unterstützt ab sofort die Version 14.1 des Exchange Actice Sync (AES). Das bedeutet, dass Outlook in Version 2013, also auch Outlook im Office 365, direkt ohne Kerio Offline Connector angebunden werden kann. Das erhöht deutlich die Performance.

Weiterleitungs- und Antwortflags werden auf mobilen Geräten und im Mailclient angezeigt, Notizen werden synchronisiert und bei der Erstellung eines gemeinsamen Termins kann auf die Frei/Gebucht-Funktion zugegriffen werden.

Aus Protokollgründen ist die Synchronisation öffentlicher oder freigegebener Ordner in Outlook Mail und Adressen, nicht Kalender) nicht mehr möglich
Auf der Weboberfläche können Mailfilter direkt per Kontextmenü erstellt werden, Kontakte können direkt aus dem Absendernamen angelegt werden, und der Webclient unterstützt Reisezeiten bei der Terminplanung.

Aus Sicherheitsgründen das unsichere SSLv3 abgeschaltet, dafür wurde OpenSSL aktualisiert.
Entourage 2004 / 2008 wird nicht mehr unterstützt und Anwender dieser alten Software können den Kontotyp IMAP benutzen. Es wird jedoch empfohlen die Apple-Apps Mail/Kalender/Kontakte zu nutzen, oder auf Outlook für Mac umzusteigen.

Der Support für Outlook 2003 wird abgekündigt.

Weitere Informationen findet man auf kerio.de.

By | 6. Juli 2015|Collaboration, Software|

Freude auf Windows 10

Microsoft Windows 10

Microsoft Windows 10

So, wie viele IT-Profis, wollen und werden auch wir so schnell es geht auf Windows 10 umsteigen. Mit vielen team@work-Kunden sind wir bei Windows 7 stehengeblieben, weil die Kunden das gut fanden, obwohl wir bei team@work Fans von Windows 8 und Windows 8.1 sind. Natürlich störten wir uns an den Kacheln, aber wir haben gelernt mit dem neuen Windows 8 zu arbeiten. Zusammen mit einer SSD-Festplatte ist es unserer Meinung nach auch das schnellste Windows aller Zeiten.

Eine Studie hat nun herausgefunden, dass unser Empfinden und unsere Aufstellung zu Windows 10 viele Gleichdenkende unter den IT-Profis hat. Laut dieser Studie planen 75% dieser IT-Profis auf Windows 10 umzusteigen, und das innerhalb der nächsten zwei Jahre.

Sicher braucht das Zeit, wir müssen ja nun wieder alle Peripherie, Softwarelösungen, Hardwaresysteme und sonstige vom Betriebssystem abhängige Dinge auf Herz und Nieren prüfen. Das wird eine Zeit dauern, wir fangen jedoch direkt mit Auslieferung des Windows 10 an.

By | 1. Juni 2015|Software|
Load More Posts
css.php