Das neue Windows 9 heisst Windows 10

Quelle: chip.de

Quelle: chip.de

Etwas überraschend für die Allgemeinheit hat Microsoft die neue Windows Version Windows 10 getauft. Eine Windows 10 Technical Preview (Beta) soll ab heute (01.10.2014) zum Download bereit stehen. Wie immer gilt hier zu beachten, dass eine Preview oder eine Beta nicht für den produktiven Einsatz geeignet ist. Vielmehr sollte man eine solche Version auf einem Zweitrechner oder in einer virtuellen Umgebung laufen lassen. Wann der Download bereit steht, kann ich im Moment nicht sagen, hier ist der Link zur Microsoft-Seite.

In Windows 10 gibt es einige technologische Fortschritte. Darunter befindet sich ganz sicher das Startmenü, welches mit den in Windows 8 eingeführten Kacheln gestaltet werden kann. Das bedeutet, dass zum einen das Startmenü in seiner noch aus Windows 7 bekannten Art und Weise mit der Programmliste zurückkehrt, aber auch die Kacheln ihre Funktion bekommen. Hier ist natürlich das Arbeiten am Desktop gemeint, auf Mobilgeräten haben die Kacheln ihre uneingeschränkte Berechtigung. Die auf einem Desktopsystem gestarteten Apps erscheinen im Fenstermodus, und nicht mehr im Vollbildmodus. Optisch wird es wohl ein flaches Design werden, so wie viele Websiten und Betriebssysteme im Moment. Mit dabei ist ebenso der Internet Explorer 12 und die Sprachassistentin Cortana.

Lassen wir uns überraschen. Sobald der Download zur Verfügung steht, schreibe ich hier ein Update. Weiterführende Informationen findet man auch auf heise.de .